Bogenschießen

Pfeil und Bogen zählen zu den ältesten Waffen für Jagd und Kampf, da sie bereits in der Steinzeit als solche genutzt wurden. Gegen Ende des Mittelalters verlor der Bogen als Waffe allerdings an Bedeutung und die Disziplin entwickelte sich immer mehr zu einer beliebten Volkssportart und begeistert seit dem Jung und Alt.

Das Bogenschießen beruht auf dem Prinzip des elastischen Stabes (Bogen), der mit einer Bogensehne gespannt wird, die beim loslassen den Pfeil abschießt. Das Ziel des Sportes ist es, durch Ruhe und Konzentration einen immer gleichbleibenden Schussablauf zu erlangen, um immer weiter entfernt liegende Schussziele zu treffen.

Das Bogenschießen erfordert Konzentration, Kraft und eine gute Körperspannung und bietet somit ein optimales mentales und körperliches Training.

Samstags 16 Uhr bis 19 Uhr

Bogenschießen
Facebook
Facebook